Sie fragen sich, so weiterzumachen wie bisher oder etwas zu ändern? Xenion berät Sie über Ihre konkreten Möglichkeiten und Chancen am Markt. Ob Sie nun in eine neue feste Stelle als General Counsel, Leiter Recht oder Unternehmensjurist, in eine andere Kanzlei oder in eine Rolle als Lawyer on Demand wechseln wollen. Reden wir?

______

Januar 2018

Legal Project Managers, Legal Engineers, Legal Solutions Architects, Legal Tech Experts

Für namhafte Unternehmen, Kanzleien und innovative Start-ups in Deutschland. Fest oder Interim.

Weitere Details hier.

Kontakt: Dr. Carsten Reimann


November-Dezember 2017

Veränderung auf hohem Niveau

Für internationale und nationale Kanzleien suchen wir an verschiedenen Standorten

  • Partner, Counsel, Sen. Associate IT-Recht mit Datenschutz für internat. Sozietät Berlin / Frankfurt / München
  • Sen. Associate mit konkreter Partnerperspektive Bankrecht/Bankaufsichtsrecht für internationale Grosskanzlei Süddeutschland
  • Partner Kartell-/ Vergaberecht für internationale Sozietät NRW
  • Partner / Counsel General Corporate deutsche Sozietät in Frankfurt und Süddeutschland
  • Partner Steuerrecht für internat. Kanzlei Düsseldorf / Frankfurt

SIe möchten sich verändern und wollen in einem renommierten Team sowie fachlich auf hohem Niveau arbeiten?

Dann sollten wir uns unterhalten. Ob Sie eigenes Geschäft mitbringen oder vorhandene Mandate hochqualifiziert betreuen möchten – sprechen Sie uns an.

Diskretion sowie vertrauliche Beratung sind für uns selbstverständlich.

Kontakt: Dr. Stephan Schumacher


Inhouse-Counsel (m/w) für Produkthaftung Automotive

Aufgaben:

  • Beraten der Konzerngesellschaften zu allen Fragen rund um Produkthaftung und Produktsicherheit.
  • Sicherstellen, dass regulatorische Anforderungen eingehalten werden.
  • Risikoanalyse sowie präventive Risikominderung und –vermeidung entlang der gesamten Wertschöpfungskette, insbesondere durch enge Zusammenarbeit mit F&E bereits in den Entwicklungsphasen.
  • Designen und Implementieren konzernweiter Standards in den Bereichen Produkthaftung/Produktsicherheit.
  • Erstellen und Optimieren vertraglicher Regelungen mit klarer Definition (und Restriktion) rechtlicher Verantwortlichkeiten.
  • Vorbereiten von Lösungsmöglichkeiten für etwaige „worst case scenarios“.
  • Bearbeiten etwaiger Produkthaftungsfälle inkl. Litigation sowie Steuern externer Kanzleien.

Kandidatenanforderung:

  • Mindestens 5 – 7 Jahre BE im Bereich Produkthaftung/-sicherheit in der Automotive Branche (alternativ: Industrieerfahrung).
  • Inhouse-Erfahrung zwingend erforderlich.
  • Zusätzliche Kanzleierfahrung wird begrüßt.
  • Erfahrung mit internationalen Verfahren im Bereich Produkthaftung, v.a. mit internationalem Bezug.
  • Fundierte Kenntnisse der regulatorischen Anforderungen (EU-Recht) im Bereich Produktsicherheit.
  • Litigationerfahrung.
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse.

Kontakt: Britta Spachtholz

Inhouse-Counsel (m/w) mit Pioniergeist für IT-Recht & Digitalisierungsprojekte im Bereich Automotive

Aufgaben:

  • Erstellen, Prüfen und Verhandeln von (Rahmen-)Verträgen im Bereich Softwareentwicklung, Softwarenutzung (Lizenzrechte), IT-Consulting sowie Outsourcing.
  • Beraten bei der Einführung neuer Geschäftsmodelle & Produkte im Bereich Digitalisierung
  • Stelle erfordert absoluten Pioniergeist und den Willen in die Rechtsentwicklung bzgl. neuer Geschäftslandschaften & -modelle vorzudringen.
  • Sicherstellen der Einhaltung von datenschutzrechtlichen Regelungen (in Zusammenarbeit mit der internen Abteilung für Datenschutz) sowie Gewährleistung, dass nationale und internationale Richtlinien zu Cloud-Lösungen, IP- und Urheberrecht eingehalten werden.
  • Flankierende Tätigkeit als Business Partner für IT-Purchasing, d.h. Begleitung & Beratung des Einkaufs in allen rechtlichen Fragen zum (großvolumigen) IT-Einkauf (z.B. neue Plattformen und IT-Lösungen).
  • Zur Risikominderung sind in beiden Teilfunktionen die Erarbeitung und Implementierung von Prozessen und Richtlinien sowie Schulung der Mitarbeiter vorzunehmen.

Kandidatenanforderung:

  • Mindestens 5 – 7 Jahre BE im Bereich IT-Recht, insbesondere Outsourcing von IT-Dienstleistungen, Vertragsrecht (Softwareentwicklung und –Nutzung, Lizenzrechte) und flankierenden Rechtsgebieten (IP-Recht, Datenschutz).
  • Inhouse-Erfahrung in der Automotive Branche oder in der Industrie zwingend erforderlich.
  • Zusätzliche Kanzleierfahrung wird begrüßt.
  • Praktische Verhandlungserfahrung.
  • Technisches Verständnis und Interesse an technischen Neuerungen (Digitalisierung etc.).
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse.

Kontakt: Britta Spachtholz

Inhouse-Counsel (m/w) für Intellectual Property Automotive

Aufgaben:

  • Schwerpunkt der Tätigkeit liegt im Bereich Vertragsrecht und hierbei insbesondere in der Erstellung / Optimierung von Verträgen zur Sicherung von IP-Rechten sowie IP-Management.
  • Aufbau einer IP-Strategie und deren Umsetzung.
  • Designen und Implementieren von Prozessen und Richtlinien zur Vermeidung von IP-Verletzungen.
  • Schulen von F&E, Vertrieb, Produktmanagement.
  • Erstellen / Optimieren und Verhandeln von Verträgen u.a. für Konsortial- und Kooperationsvereinbarungen.
  • Enge Zusammenarbeit mit der Patentrechtsabteilung sowie F&E.
  • Betreuen etwaiger Claims aus IP-Verletzungen sowie Litigation.

Kandidatenanforderung:

  • Mindestens 5 – 7 Jahre BE im Bereich Intellectual Property, davon mindestens 3 Jahre Erfahrung mit F&E-Verträgen.
  • Inhouse-Erfahrung in der Automotive Branche oder in der Industrie zwingend erforderlich.
  • Zusätzliche Kanzleierfahrung wird begrüßt.
  • Gute Kenntnisse im Bereich Vertragsrecht (z.B. Sicherung von IP-Rechten, Konsortial- und Kooperationsvereinbarungen, Cross-Licensing u.a.).
  • Litigationerfahrung.
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse.

Kontakt: Britta Spachtholz


Syndikusanwalt (m/w) mit Schwerpunkt gewerbliches Mietrecht

Ihre Aufgaben:

  • Verhandeln und Gestalten von Verträgen im gewerblichen Mietrecht sowie den zugehörigen Serviceverträgen für Fashion Brands und Restaurants.
  • Beraten zu allen rechtlichen Themen die im Zusammenhang mit Fashion Brands & Retail anfallen.
  • Vorbereien von Handbüchern, Vertragstemplates, Dokumentation und Vertragsmanagement.
  • Einhalten, Überprüfen und Dokumentieren der Complianceprozesse bei den Fashion Brands. Unterstützung bei Auditprozessen.
  • Zuständig für Vertragsrecht, inklusive Commercial Contracts.
  • Verantwortlich für die Zusammenarbeit mit Behörden bei allen rechtlichen Fragestellungen, die mit Errichtung und Betrieb von Ladenlokalen anfallen.
  • Zusammenarbeit und Steuerung der externen Anwaltskanzleien.

Ihre Qualifikation:

  • Volljurist/Rechtsanwalt (m/w) mit mindestens 5 Jahren BE, idealerweise sowohl in Unternehmen als auch Kanzlei.
  • Generalist/in mit starkem Bezug zu gewerblichem Mietrecht, idealerweise vertraut mit Shop-in-Shop Konzept.
  • Hohes Dienstleistungsverständnis und geschickt in der Verhandlungsführung
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse. Weitere Sprachen von Vorteil.

Kontakt: Britta Spachtholz